19.09.2012

Schreibblockade

ja - so ist es - völlige Schreibblockade. Habe zuviel in anderen Blogs gelesen und mich von Sprache, Witz und Stil mitreißen lassen. Nun traue ich mich nicht, denn da kann ich nicht heranreichen. 

Eigentlich ein spannendes Thema: Kann ich nicht? oder doch eher Trau ich mir nicht zu?


Was unterscheidet nicht können und nicht zutrauen? 

Klar - einfache Antwort: wenn man etwas nicht kann, ist es egal, ob man es sich zutraut. Es geht einfach nicht, weil einem die Fertigkeit fehlt. Aber ist es immer so einfach? Hat es nicht auch viel damit zu tun was so an einen herangetragen wird? Wie viele Leute gibt es, die nix können, es aber trotzdem oder gerade deswegen erfolgreich tun, weil man es ihnen einfach zutraut? Mir fallen da spontan ein paar Dummschwätzer ein auf die ich spontan auch direkt mal ein bisschen neidisch bin, denn ich kann vieles und bin oft blockiert was das Zutrauen betrifft und bevor ich es falsch mache, tue ich es lieber gar nicht... und das ist ja nun bekanntlich das Dämlichste was man machen kann: GAR NICHTS. 

Also fange ich besser an und traue es mir zu.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über konstruktive Kommentare